Schwestern

Deutschordensschwestern

Kloster Lanegg
Margarethenweg 3
I-39011 Lana
T (+39) 0473 561194
provinzoberin.ot@dnet.it

Spiritualität

Spiritualität

Unser Leben nach den evangelischen Räten, Keuschheit, Armut gemäß dem Evangelium und Gehorsam machen uns frei für den Einsatz im Reich Gottes.
Jede Schwester bindet sich im Zeichen des Kreuzes für immer an den Orden. Wer auf das Kreuz schaut, schaut auf Christus. Er ist unsere Kraftquelle, Mitte und Inhalt unseres Lebens. Aus dieser Mitte leben wir unsere Berufung. Wir finden Kraft und Lebensorientierung in der Eucharistiefeier, im Wort Gottes und im persönlichen und gemeinsamen Gebet.
Die Gemeinschaft mit Christus führt uns zur Weggemeinschaft mit den Menschen. Im konkreten Menschen begegnen wir Christus. „Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.“ Mt 25, 40. In diesem Geist des Evangeliums wollen wir den Menschen dienen, ungeachtet ihrer Weltanschauung. Darin versuchen wir dem Auftrag der Stifter gerecht zu werden, „die Nächstenliebe im weitesten Umfang“ zu leben.

Maria Schutzpatronin

Der Deutsche Orden steht seit seinen Anfängen unter dem besonderen Schutz Mariens. Sie zeigt uns, was es heißt, sich gänzlich auf das Wort Gottes einzulassen: „Was er euch sagt, das tut“. Joh 2,5 Auf Christus hören, sein Wort in der jeweiligen Situation erfassen, ihm großmütig vertrauen und die Zeichen der Zeit erkennen, das ist der Anspruch an uns.
 

Elisabeth von Thüringen

Elisabeth ist uns Vorbild in ihrer tiefen Gottesbeziehung, in der liebevollen Zuwendung zum armen, hilfsbedürftigen und kranken Menschen. „Allen begegnete sie als Frau und Mutter mit einem liebenden Herzen“ (LR P. 54)

Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies. Diese Seite benutzt Cookies.
Ok
Infos